MOPO.de Corona-Hilfsaktion So können Sie Klinik-Personal auf eine Tasse Kaffee einladen

Sie stehen unter hohem Druck, müssen immer hellwach bleiben: Alle, die sich derzeit in Hamburgs Krankenhäusern um Corona- und andere Patienten kümmern, haben jede Unterstützung verdient. Eine junge Hamburger Unternehmerin bietet jetzt eine besondere Möglichkeit, sich zu bedanken: Hamburger können Ärzten und Krankenschwestern, Ärztinnen und Pflegern ein paar Tassen Kaffee spendieren.

Nadine Ngari (34) ist Gründerin des Start Ups „The Coffee Board", das sich auf besonders hochwertigen, fair bezahlten „Speciality-Kaffee" aus Uganda spezialisiert hat. Ihre Idee: Über die Homepage des Unternehmens können Kunden 10, 30 oder 50 Tassen Kaffee für das Klinikpersonal spenden. 20 Gramm Kaffee entsprechen einer Tasse, ein Kilo ergibt also 50 Tassen. Für jede gespendete Tasse legt Nadine Ngari noch eine oben drauf. Los geht es mit 9,50 Euro für zehn Tassen Kaffee.

Corona-Aktion: Kaffee für Hamburgs Krankenhäuser

„Zu Beginn jeder Woche liefern wir die gespendeten Bohnen an ein Krankenhaus in Hamburg", so die Kaffee-Expertin aus Schnelsen. Auf ihrer Facebook-Seite oder via Instagram können die Spender vorschlagen, welche Klinik in der kommenden Woche die Kaffee-Lieferung bekommen soll.

Wer mitmacht, hilft nicht nur Hamburger Krankenhauspersonal in einer Ausnahmesituation, sondern auch noch Kindern in Kenia: Vom Verkaufspreis für jede Tüte Kaffee spendet Nadine Ngari 50 Cent an ein Kinderheim in dem Kaffeeland.